«

Beitrag drucken

Ein Bus voll Schützen auf dem Weg ins Abenteuer

Nachdem im vergangenen Jahr der Vereinsausflug nach Berchtesgaden so großen Anklang gefunden hatte, wurde auch dieses Jahr von Organisatorin Ramona Schweinberger ein kurzweiliges Programm zusammengestellt.

Der Ausflug ging diesmal nach Garmisch-Partenkirchen mit seiner imposanten Partnachklamm, einem der schönsten Naturdenkmäler Deutschlands. Zuerst stärkte man sich mit einer zünftigen Brotzeit für die Wanderung durch die in den Fels gesprengten Stollen und Durchgänge. Das Wetter hielt mehr als der Wetterbericht versprochen hatte, nass wurde es von oben nur durch die Gischt der Wasserfälle, was den vielen mitfahrenden Jungschützen großen Spaß bereitete. Ein paar von ihnen erklommen anschließend die Skisprungschanze bis zum Schanzentisch oder fuhren eine Runde mit der Sommerrodelbahn.

Wer es ruhiger wollte, fuhr mit dem Bus zum kleinen Stadtbummel in die Altstadt von Garmisch.

Danach trafen sich alle wieder um gemeinsam zum romantischen Eibsee zu fahren. Diesen umrundeten ein paar Durchtrainierte. Alternativ  konnte man bei einer Fahrt mit dem Elektroboot „ Reserl“ über den idyllischen See mit seinem atemberaubend schönen Ausblick auf die Zugspitze oder bei einer Tasse Kaffee im Seecafe entspannen.

Nach einer Einkehr am Abend in Mittelneufnach kam man wieder gut und um etliche tolle Eindrücke reicher in Ustersbach an.

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.schuetzen-ustersbach.de/ein-bus-voll-schuetzen-auf-dem-weg-ins-abenteuer/